FASZIENTRAINING:

Das Faszientraining dient dazu die jeweiligen Muskelkomplexe frei von jeglichen Verklebungen der Muskelhaut zu machen, sodass der Muskel in sich aus voller Leistung und Reichweite arbeiten kann.
Hierzu brauchst du eine Blackroll und einen festen Hartgummiball.

1.

Du beginnst mit dem Ball und stellst dich mit dem Fuss darauf und suchst in der Fussfaszie (Unterseite des Fußes) die Punkte die am meisten schmerzen und oder verhärtet sind. Und rollst 60 Sek. genau über diese Punkte drüber.

2.

Daraufhin nimmst du dir die Blackroll, rollst langsam über die Waden und suchst dabei auch wieder Verhärtungen in der Muskulatur. Um die Verhärtungen zu finden rollst du zunächst von links nach rechts bis du eine Verhärtung gefunden hast. Dann bleibst du auf dem Punkt und rollst 60 Sek. vor und zurück. Das ganze machst du in der Oberschenkelrückseite (Beinbizeps), Vorderseite (Quadrizeps)- und auf den Oberschenkelaussenseiten.

Das Faszientraining kann/soll jeden Tag gemacht werden. Max. Dauer vor dem Training 5 min.
Bei Trainingspausen, kann auch gerne eine ganze Stunde für das komplette ausrollen und mobilisieren investiert werden.

3.

Du legst dich mit der Brustwirbelsäule auf die Blackroll und lehnst dich mit dem Kopf nach hinten runter. Die Arme öffnen in V Form über dem Kopf zum Boden. Dies dient der Dehnung des Brustkorbes, da wir im Alltag immer mehr dazu neigen in den Rundrücken zu fallen und in der kompletten Front des Körpers zu verkürzen.

Nur mit Ball unter die Fußsole
Mit den Schulterblättern in Liegeposition auf dem Ball Vordere Schulter und Brustmuskulatur

Folge mir gerne auf!

Youtube: Rpt1

Instagram: Rptrainer1