Viel Spaß beim Workout die dazugehörigen Videos findest du bei mir auf meiner Instagramseite Rptrainer1 

Ich würde mich zudem sehr über eine 5 Sterne Rezension auf Google von dir freuen!
Show some Love mit einem KLICK  
Mit sportlichen Grüßen Raffael Wagenhoff

1 BEINE
1. KNIEBEUGEN

Beteiligte Muskulatur:
Oberschenkelmuskulatur komplett/ Gesäßmuskulatur/ unterer Rücken Trapezmuskulatur haltende Funktion.
Ausführung:
Du stellst dich mit den Fersen Hüft-Schulterbreit auf, Fussspitzen sind leicht nach außen rotiert. Du setzt dich nach (hinten) ab. In der Abwärtsbewegung drückst du NUR die Knie nach links und rechts raus und hebst die Arme nach vorne an um ein leichtes Gegengewicht zu haben um nicht nach hinten zu fallen.
In der Endposition sollten die Kniespitzen aus der Seitenansicht etwas hinter den Fussspitzen stehen.
– Nutze als Anfänger zunächst kein Gewicht und übe den perfekten Bewegungsablauf.
Wenn du den Bewegungsablauf beherrschst nimmst du dir eine Langhantelstange (20 Kg). 
Das eigentliche Training solltest du mit 40%- 50% deines Körpergewichtes absolvieren, um 
erstmal eine Sicherheit zu bekommen was zusätzliches Gewicht angeht.
Sätze: 2-3 
Wiederholungen: 15x
Gewicht: Körper
Bewegungsgeschwindigkeit: 1/0/3
Zwischenübung: Plank 15 Sek.
Pause: 60-120 Sek.

2. AUSFALLSCHRITTE

Beteiligte Muskulatur:
Gesäßmuskulatur/ Quadrizeps/ Beinbizeps
Ausführung: 
Du machst einen relativ großen Schritt nach vorne. Geh sicher das dass Knie in dem sich nach vorne bewegenden Bein in Endposition aus Seitenansicht immer hinter der Fußspitze bleibt, und in der Endposition auf 90 Grad ist. Das hintere Knie bzw. Bein ist auch auf 90 Grad gebeugt. Der Oberkörper ist aus Seitenansicht aufrecht und mittig zwischen vorderem und hinterem Bein positioniert. Die Brustwirbelsäule ist grade. Sobald wir den Schritt nach vorne gemacht haben gehen wir zunächst erstmal wieder zurück in die Ausgangsposition.
– Nutze als Anfänger zunächst kein Gewicht und übe den perfekten Bewegungsablauf.
Wenn du den Bewegungsablauf beherrschst nimmst du dir links und rechts jeweils eine Kurzhantel. Bewege dich im Bereich 2-6 Kg pro Hantel.
Sätze: 2-3
Wiederholungen: 2 Bahnen pro Satz Jeweils 12-16 Schritte.
Gewicht: 2-6 Kg
Zwischenübung: Schultertippen: 20x Liegestützposition linke Hand zur rechten Schulter darauf hin rechte Hand zur linken Schulter.
Pause: 60-120 Sek.

3. KREUZHEBEN

Beteiligte Muskulatur: 
Beinbizeps, untere Rückenmuskulatur /Gesäßmuskulatur/ haltende Funktion in Unterarmen und im Schultergürtel.
Ausführung: 
Du stellst dich über die Last (für Anfänger mit Kettlebells) gehst leicht in die Knie, Gesäß nach hinten ausgestreckt, Oberkörper parallel zum Boden d.h Wirbelsäule grade ausgerichtet, Blick geht zum Boden. Du neigst dich langsam nach vorn über mit grader Rückenlinie, tippst mit dem Gewicht kurz den Boden an und gehst langsam und sauber wieder hoch in die Ausgangsposition. In der Startposition angekommen Spannst du die Gesäßmuskulatur fest an und kippst den Beckenknochen nach hinten.
Nutze als Anfänger zunächst nur leichtes Gewicht( 8-16 Kg) und übe den perfekten Bewegungsablauf.
Wenn du den Bewegungsablauf beherrschst nimmst du dir mind. 20Kg
Sätze: 2-3
Wiederholungen: 15x
Gewicht: 8-16 Kg
Bewegungsgeschwindigkeit: 1/0/3
Zwischenübung: Sitzend Rudern: 15 Sek. Am Boden sitzend Beine angehoben vor und zurückziehen.
Pause: 60-120 Sek.